anpera.net

anpera.net

experimental server @home
Aktuelle Zeit: Fr 23 Aug, 2019 12:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Eure Meinung zum zukünftigen 'Server'
AMD Duron, 1600 MHz, 504 MB DDR 41%  41%  [ 9 ]
intel Pentium 4, 1700 MHz, 256 MB RD 32%  32%  [ 7 ]
gleichwertig - Würfel's aus 27%  27%  [ 6 ]
Abstimmungen insgesamt : 22
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 21 Jul, 2005 16:48 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Di 21 Jan, 2003 01:11
Beiträge: 1595
Wohnort: Haßfurt
Geschlecht: Männlich
LoGD: http://www.anpera.net/logd
Skype: anpera-net
Ich habe in den nächsten Wochen eventuell die Möglichkeit, den anpera.net-Server zu ersetzen. Das Problem ist, dass die Hardware nicht austauschbar ist und ich deshalb nicht aus 2 älteren Geräten 1 besseres machen kann. Hier mal die Fakten:

Bisher:
    AMD Duron 1600 MHz,
    504 MB DDR-RAM,
    Elitegroup Mainboard mit SiS Chipsatz,
    100 MHz FSB,
    Grafikkarte (SiS, shared Memory), Soundchip, Netzwerk: onboard
Eventuell demnächst verfügbar:
    intel Pentium 4 1700 MHz,
    256 MB RD-RAM*,
    ASUS Mainboard mit intel Chipsatz,
    100 MHz FSB,
    nix onboard (Grafik übernimmt ne alte TNT2)


Nun die Frage:
Was würdet ihr bevorzugen oder empfehlen?
Den schlechteren Computer (Duron) mit mehr Arbeitsspeicher?
Oder den besseren Computer (Pentium) mit weniger Arbeitsspeicher?

Festplatte wäre in beiden Fällen die selbe (80 GB) und auf den Rest kommt es für nen Server weniger an. Als Betriebssystem steht mir dann Windows 2003 zur Verfügung.

*) RD-RAM wurde damals von Rambus speziell zur Markteinführung des Pentium 4 entwickelt. RD-RAM arbeitet (in meinem Fall) mit einem QuadPumped 100 MHz FSB, also 400 MHz Speichertakt. Genau wie DDR-RAM nutzt RD-RAM beide Taktflanken, wdurch ein effektiver Speichertakt von 800 MHz vorliegt. (Daher auch der Name "PC800".) Da RD-RAM jedoch nur 16 Bit Busbreite hat (halb soviel wie DDR-RAM), dürfte die "Leistung" von RD-RAM bei 100 MHz FSB etwa der von DDR-RAM bei 200 MHz FSB entsprechen.

_________________
Praxis ist, wenn alles klappt aber keiner weiß warum. Theorie ist, wenn man weiß wie es geht, aber nichts klappt. Wir haben beides erfolgreich vereinigt: Bei uns klappt nichts und keiner weiß warum!

Neues Video: Marios freier Tag in Second Life


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 21 Jul, 2005 17:17 
Offline
Freak
Freak

Registriert: Mo 06 Sep, 2004 15:17
Beiträge: 3236
Geschlecht: Männlich
Mhh, schwere entscheidung nya bei einem Server ist es nicht unbedingt wurscht wieviel ram er hat, aber intel hat ne gute auslastung ab 1ghz schon außerdem kann man ram über all sehr billig kaufen und auch sehr guten schon, grafikkarte ist sowieso wurscht, da er ja nur als server dienen soll :D

Von dh. würd ich wohl den Intel empfehlen :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 21 Jul, 2005 21:29 
Offline
Großmeister
Großmeister

Registriert: Mi 15 Dez, 2004 00:41
Beiträge: 467
Wohnort: München
In der Config würd ich eindeutig den Duron nehmen. Der Prozessor ist für die hiesigen Anforderungen locker ausreichend. Das RAM macht erfahrungsgemäß bei weitem mehr aus als so ein kleines bißchen CPU-Unterschied.
Bei gleicher RAM-Config dagegen geht ganz klar der P4 vor.

_________________
A bus station is where busses stop. A train station is where trains stop. On my desk there is a workstation...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 21 Jul, 2005 21:36 
Offline
Freak
Freak

Registriert: Mo 06 Sep, 2004 15:17
Beiträge: 3236
Geschlecht: Männlich
Was für RAM würdes du empfehlen? bzw. welchen würdes du ehr einbauen, weil es gibt ja verschiedene mit unterschiedlichen eigenschaften dh die frage...
die von Kingston sind eig. ganz gut so, hab selbst einen 512er drin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 21 Jul, 2005 21:51 
Offline
Großmeister
Großmeister

Registriert: Mi 15 Dez, 2004 00:41
Beiträge: 467
Wohnort: München
Puh, die Marke ist ne gute Frage... auf jeden Fall DD-RAM. Infineon auf keinen Fall. ;)
Mit Corsair hab ich ganz gute Erfahrungen gemacht, ansonsten kann ich dazu nicht viel sagen, wer gut ist und wer nicht.

_________________
A bus station is where busses stop. A train station is where trains stop. On my desk there is a workstation...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 21 Jul, 2005 21:57 
Offline
Freak
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Sa 04 Dez, 2004 02:34
Beiträge: 825
Warum kein Infineon? :(
Hab 4x 256 mb rumliegen hat mein Dad von nem Infineon Vertreterfutzi geschenkt bekommen..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 21 Jul, 2005 23:06 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Di 21 Jan, 2003 01:11
Beiträge: 1595
Wohnort: Haßfurt
Geschlecht: Männlich
LoGD: http://www.anpera.net/logd
Skype: anpera-net
Dat Problem is, dass der Pentium 4 nur mit RD-RAM (RIMM, PC 800) läuft. Was anderes schluckt das Board nicht.
Der is zwar etwa doppelt so schnell, wie der DDR im Duron (deswegen die Überlegung), dafür aber auch viermal so teuer. (Man braucht immer 2 Module und den gibts auch nicht "überall".) Ne Aufrüstung käme also nur dann in Frage, wenn ich kostenlos an RIMM-Speicher käme - und das ist unwahrscheinlich ;)

_________________
Praxis ist, wenn alles klappt aber keiner weiß warum. Theorie ist, wenn man weiß wie es geht, aber nichts klappt. Wir haben beides erfolgreich vereinigt: Bei uns klappt nichts und keiner weiß warum!

Neues Video: Marios freier Tag in Second Life


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 21 Jul, 2005 23:10 
Offline
Freak
Freak

Registriert: Mo 06 Sep, 2004 15:17
Beiträge: 3236
Geschlecht: Männlich
Mhhh, es müsste doch eig. im netz ne seite geben wo die test ergebnisser verschiedener RAM's stehen :)

*mal auf die suche mach*
Also Kingston ist recht gut nicht zu teuer und sonst eig. recht billig so, aber ist schwere entscheidung entweder den duron oder den intel hehe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 22 Jul, 2005 00:46 
Offline
Großmeister
Großmeister

Registriert: Mi 15 Dez, 2004 00:41
Beiträge: 467
Wohnort: München
Infineon war zu Zeiten des SD-RAM sehr gut, aber sie haben den Sprung zu DDR verpaßt. Seitdem kommt da nur noch Müll raus, die Qualität ist einfach mangelhaft.
Wie setzen sich eigentlich die 504MB RAM im Duron zusammen? ;)
Wenn genug Geld vorhanden wär, würd ich da ja direkt 2 512er reinstopfen, der würd als Webserver dann - auch mit dem Prozessor - schon recht gut abgehn.
Das große Problem am Intel ist ja die größe, 256MB sind einfach viel zu schnell verbraucht. Da wird wohl auch die Geschwindigkeit nicht so sehr viel helfen können. Es sei denn natürlich, auf dem Server läuft wirklich nur eine sehr spartanische Ausstattung. Ist aber bei Windows doch recht unwahrscheinlich (und wenn es dann entgegen aller Vernunft noch WinXP würde, wär die Hälfte allein schon dafür weg).

_________________
A bus station is where busses stop. A train station is where trains stop. On my desk there is a workstation...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 22 Jul, 2005 01:19 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Di 21 Jan, 2003 01:11
Beiträge: 1595
Wohnort: Haßfurt
Geschlecht: Männlich
LoGD: http://www.anpera.net/logd
Skype: anpera-net
Die 504 MB setzen sich aus 1x 512 MB zusammen, von denen 8 MB für den Grafikchip wech gehen. Weniger lässt sich nicht einstellen.

Als Betriebssystem läuft momentan Windows ME und eine sehr spartanische und auf Leistung optimierte Ausstattung. Sobald der P4 zur Verfügung steht, kann und werde ich aber auf Windows 2003 umsteigen. Egal, welche Hardware es am Ende sein wird. Windows XP nehm ich ganz sicher nicht als Serversystem, soviel zur Beruhigung. Da hab ich nur eine Lizenz für die Home-Edition, die sich für sowas noch weniger eignet, als Windows ME.

Wieviel Speicher Win2003 schluckt, und wie sich das System verhält, weiß ich noch nicht. Könnte mir aber vorstellen, dass 256 MB RAM echt knapp werden und die hohe Geschwindigkeit des P4 durch die häufigeren Festplattenzugriffe dann keinen Vorteil bringt.

Aufrüsten kann ich beide Geräte nicht. Aber wenn, würde ich lieber 2x 128 MB zusätzlich in den Pentium stopfen, als 1x 512 MB zusätzlich in den Duron :P

_________________
Praxis ist, wenn alles klappt aber keiner weiß warum. Theorie ist, wenn man weiß wie es geht, aber nichts klappt. Wir haben beides erfolgreich vereinigt: Bei uns klappt nichts und keiner weiß warum!

Neues Video: Marios freier Tag in Second Life


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 26 Jul, 2005 00:37 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Do 30 Jan, 2003 23:28
Beiträge: 261
Wohnort: München :-)
ich würde da auch ehr zu dem P4 greifen davon abgesehn das eine anständige P4 plattform einfach immer und ewig läuft und auch wen RIMMM teuersind sind se meistenz sher gut von der qualität was speicher fehlern vorbeugt und nen mainboard mit intelchipsatz is auch sicher nichtz verkehrtes für deine zwecke

dazu kommt noch die tatsache das der duron ne shared memory grafikkarte hat was dich nicht nur die 8MB speicher kostet sondern auch ne menge bandbreite vom speicher

soviel mal zum thema

_________________
Macht es Sinn Sinnvolles zu tun um nicht Sinnlos zu Wirken?

Set Modul: "Brain" to Mode:"standby" reactivate by command:"kaffepause"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 18 Aug, 2005 14:25 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Di 21 Jan, 2003 01:11
Beiträge: 1595
Wohnort: Haßfurt
Geschlecht: Männlich
LoGD: http://www.anpera.net/logd
Skype: anpera-net
Der P4 läuft hier gerade probeweise unter Win2003 als Server im LAN. Was ich bisher sehe, ist beeindruckend. Ich weiß nicht, obs allein an Win2003 liegt, oder am schnellen Speicher, am größeren Cache, der besseren Festplatte, oder dem überlegenen Prozessor - oder an allem zusammen, aber der P4 scheint dem alten Server haushoch überlegen, obwohl er nur halb soviel RAM hat.
(Die schlechte Performance des anpera.net Servers im Moment ist das Ergebnis von Sicherungs- und Kopierarbeiten zwischen altem und neuem Server. Der P4 lässt sich jedoch nichts anmerken...)

Ich werde noch ein paar Tests mit LoGD (0.9.7 bisher fast doppelt so schnell) und Forum machen. Wenn die genauso überwältigend ablaufen, werd ich am Wochenende auf den neuen Server umschalten. Könnte einen kleineren Ausfall geben, da ich etwas umräumen muss und ne andere Steckdosenleiste brauch... ^^

Wenn er sich im Onlinebetrieb genauso gut hält (er muss den alten Server und Windows ME in Stabilität und Sicherheit toppen!), bleibt der P4 der neue anpera.net Server. :)

_________________
Praxis ist, wenn alles klappt aber keiner weiß warum. Theorie ist, wenn man weiß wie es geht, aber nichts klappt. Wir haben beides erfolgreich vereinigt: Bei uns klappt nichts und keiner weiß warum!

Neues Video: Marios freier Tag in Second Life


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 18 Aug, 2005 16:44 
Offline
Freak
Freak

Registriert: Mo 06 Sep, 2004 15:17
Beiträge: 3236
Geschlecht: Männlich
Juhu :D , endlich mehr leistung hehe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
anpera.net - Impressum