anpera.net
http://anpera.homeip.net/phpbb3/

zufallszahlen in logd
http://anpera.homeip.net/phpbb3/viewtopic.php?f=25&t=4927
Seite 1 von 3

Autor:  drimatu [ Mo 15 Jun, 2009 13:14 ]
Betreff des Beitrags:  zufallszahlen in logd

hallo, ich möchte auf einer seite mehrere zufallszahlen ausgeben. dies mach ich mit
echo mt_rand(2, 6);
allerdings weiß ich nicht wie man diese funktion in logd einbinden kann.
des weiteren soll dieser text mit den zufallszahlen stehen bleiben, auch wenn man einen anderen link betätigt. als eine lösung würde mir ein popup einfallen.
meine fragen nun: wie wird diese funktion eingebunden in normalen logd-text und wie kann man es realisieren dass dieser text stehen bleibt, auch wenn man andere links betätigt? mfg

Autor:  Auric [ Mo 15 Jun, 2009 13:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

Wenn du nur einmal Zufallszahlen benötigst kannst du die auch einfach einmal so definieren und direkt in die Datei schreiben.

Ansonsten müsstest du eben wie erwähnt ein Popup benutzen oder die Daten, bzw. den Text mit den Zahlen irgend wo speichern (DB, Textdatei, Cookie). Die Funktion kannst du ganz normal wie jede andere auch benutzen, die Ausgabe von Text findet bei LotgD mit output() statt.

Auric

Autor:  drimatu [ Mo 15 Jun, 2009 14:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

hm, wenn ich die funktion völlig normal einbinde

<?php
require_once "common.php";
addcommentary();
checkday();
page_header("Aktivitäten");
echo mt_rand(2, 6);
page_footer();
c?>

erscheint nach klick auf den link mit der datei folgendes:

3
Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web1/html/aktiv.php:7) in /var/www/web1/html/common.php
on line 62
‹xµYmWÛ8þ ¿Bõž=†³`;¡œ¶€³Ë$”a‡vzJ˜.Ÿz[‰UÉG–I3;óo÷g쇽Wòk íÎp ±¬+Ý«ûúè²{öbôóp|÷á‚ü8~wM>Üþp}5$Ρï:úþh<²/½ GÆŠŠœk.MaîÂìž%zžâ£1|i®S68¿×üëÿh&Î|ûj÷,åâž$ŠMCW³y–RÍrIÕDÉb–xQž»D±4ts½LYž0¦]¢—Cú¯ÚGàGŠgš¤TÌ
:c¡óOú@oÌKÇ’;†ü ¼¶´ åÎÙ‹ÃÃݝXFÅœ íIqÏ–™byÂ{€w§»;ÓBDx8R½ÛcûÿÞÝÙy ŠD0o4U3†ÔfDSý[V£H«´ò)Ù[pË…g¶'/B"Š4Ý'¸ãNÞhÅÅÌ›*9&T eÌ: <_î{ZÞfSCš³½ýS‚Ë-Û°ÍÀkDÙ)åèη„û¥9Û
ó¢R¤Uî-ælGXÙèàw ~R¸“ÕeWÌ\E)C+¡VQÐ%ó¤â3î7®Í€ìFž}½§sÖUYºWï?ÜŽ]òÛodåøâ_ãóç†Øª—•§2îPkο¾xˆæ[oõË`˜ÈxI&³H¦R…î_ó> Þ Ã¡ùA—Öt’22‘*f@¸$bišÑ8
_šQžÑGYðX'¡Û ‚¿ÂZBδÂ/|ˆ °JöI”Rpn7ƒAi˜rÉMùL@4É̐3>ŸPvèò9å6N½Ÿº¤$U'Úœá–í MDÃûIɹîÔÔ{H(žoåëˆiÏÐ{´´óòèèuÿuWÊJ¼N°Fè”.ÓÔ»¼zëÖªyÝwIÂPxÐSFYVOFݨãJ««:7c«@Aê•-eãFFååIí¸9®™õaÌxUãé3„‡3Wj†Ýi™@çRÇ^–dàL&B÷ó2â½K¤¦<º27ÈŒ‰=·¦?0¸òÀµÜ'Tåá’å
ù¯¨3²&:>JM»ª˜.” S qyêTNÛ£? ÞÉñèÌŸ€Rè‚Sž~“à=ŽàwŒüœÆŒ¼'$ ‚ðnóä92A¥Âže½Ò;4n5üÃΰjúNÔvMó#O§ŒP159ŠòæI´ÎN|?•z{‚ióÇ^Vfk÷·HÓlY;)Ô½ÞÖíåOxl½øÀÅÇ?Jiƒ!lfe5ÊÄ%$ÎvV%J.Ê,ÚN™\utÜõðx›¹»Šoò8Ì+ø‹»tŽÍfN3
Jžj Gè r°Áb±ð2ºÌhêErîG3~8áÂ_° ÄCæL'2LæpÍŽÍË¸È ]â¡„Ç1PC'šÇÖ‚ž?0[l^0)r.*Õ«Mâ"f¯{ÿH¤Æ°D 7ïÁò}Fþõ&×lÆDLä”è„‘KŘ #Eg¿Î 8›"#€™Ž!F"ç£wWïŸÃ¤˜O(¨<¡Yv2¥B'<òbæû_
1c>EˆŠÞù÷(쇽ãþ›~°y{!?ç Ï2¨Ãõö½ÍK"Ðz)ȝ,ïS`h¦”-k…oãR(ÅD´üþ©ÞÞŒ63ÐôkMüèè8 8%@°ÞØCˆàThÅ *·Ê‹Éœƒ+b±uŒéØ ä)dn«¤ÁðEf̓b ÈT&,ºÏ#ºÜÛGxµ#¹Ç3µëy'(›XƒÚTÑÎUR6yjp.¦àxi¡ƒ¬cPnÁ[à:–„Ëöc%©ÌaÆ3h§s:‹Èž‚\@A+
§AŒ%&<Âjß{šìÔA™jk°ÌÒp‘]BéØŒƒÖ¸ªÂ®C[(+¨j$t¸ûÀ†uÚ=†d 66Ù²M…ÐL[¢Z·o@Æ/(¹‚ ,ÔÀkPæš ¬Ü€L0Þr„ÊßÕ²ta.°¼Öw ¼\¸“C¯´æsÍ&LäY!îõ6~%RÆRSKÓfÛ J0íÃS£ÜÊDzæª:Ö¨'$—)I/ûJʈSjØyÄ%sŽëÒSÍâeBº¼©8°øü<€”`Ï\—GgZèWb{£®>êÒ÷Z¥wüL“Üh>ŸCÒßÂh›9À‰n
âY”€€4‚Á pÚäw×pûOúµŽ÷ νf‹,ÏÅLñé´Yñ}LŸ/zðsõñ Sšñ˜Ï¶äÉÀ¨î˜OL¥Â¾E´‹º œØ¸Oò…€Ýäk³Ù'ØH1“ÏòÆf[|)Ó¸!ÿ.o·ÎijJµÝ`[=f*…†»cÈ󁩘 )ŒÿÊÂÞ ÀkåV³¶cç¸Ç¹°M×Írxžç:þ':ns¬m
|Ës >²ÉÇj£}üo®ÿ“o® ámå¹Z¥±)$G™F§Ô)°?Ù {¬U»HÐNê6Y*¸X™éGPéYM–jø6=-ÌèÂa`6Õ¦RšvT%Í߀¬:·Íˆi7؈²*œÐe¶4}:Ò‚þ!|K;'äBñˆÜhl?çd흙8+ˆâ9¹«úîdï€\ÁgåЁf?,r'¸ÖfÜÏOÉè‡òŠpA‚|¿4ImÓ
«úu¶qøXØzçpŠ˜¹~* Wïdƒ³qye*ë Ö`ÐJÞ“aØ2¢G¨>9x%žè÷êo_4^,Ù»¼ø¸oöìoÚmǪ¸Zø48n7ØãÅ[Žý7ÈîÿRhÏP

3 ist logischerweise die zufallszahl die ausgegeben werden sollte ... aber der rest :grml:

Autor:  Eliwood [ Mo 15 Jun, 2009 14:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

Du darfst, wenn du mit echo etwas Ausgeben möchtest, nicht die krüpelhafte Ausgabenkompression von LoGD aktiviert haben.
Wenn du die Zahl ausgeben möchtest, nimmst du dafür rawoutput() oder output().
Oder aber du deaktivierst den Krüpel in der Funktion page_footer(), in dem du die Zeile "echo compress_out($output);" kommentierst und dafür "echo $output;" hinschreibst.

Edit: Hubs, habe die Vorgeschichte überlesen. Wenn du natürlich keine Ahnung von PHP hast, wars schwer, das zu verstehen, was Auric meinte. mt_rand() ist eine Funktion - und eine Funktion hat einen Rückgabewert. echo gibt also nur den Rückgabewert aus, anstatt echo kann auch sonstwas stehen. Oder eben - wie in LoGD üblich, output(): «output(mt_rand(0, 100));»

Autor:  drimatu [ Mo 15 Jun, 2009 16:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

@Eliwood
hab dich schon verstanden und in zwischen versteh ich auch schon eine kleinigkeit von php. und mit deiner erklärung hats dann auch funktioniert. danke an alle. mfg

Autor:  drimatu [ Di 16 Jun, 2009 19:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

hallo, noch eine frage zu den zufallszahlen:
ist es auch möglich beim create eines charakters eine zufallszahl auszugeben, diese in der db zu speichern und in der bio auszugeben für z.b. körpergröße, bzw. zufallswerte für z.b. haarfarbe usw.? mfg

Autor:  Arath [ Di 16 Jun, 2009 20:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

Natürlich ist das Möglich, müsstest die Zahl allerdings einem Wert zuweisen & bei Haarfarbe und ähnlichem wäre es doch sinnvoller gleich per Zufall die Haarfarbe auszugeben anstatt einen Wert welcher erst interpretiert werden muss.

Und jetzt vom Rollenspiel Aspekt - Totaler Schwachsinn! Nimmt einem doch beim Rollenspiel jegliche Freiheit seinen Charakter zu beschreiben.


Mit freundlichen Grüßen
Kai Andreas Wolf

Autor:  Kevz [ Di 16 Jun, 2009 20:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

Dabei wäre es viel interessanter, wenn die Spieler ihre Körpergröße (je nach Auswahlmöglichkeit) individuell regulieren, sowie die Haarfarbe selbst bestimmen. Auch nach einer Auswahlmöglichkeit natürlich.

Autor:  drimatu [ Di 16 Jun, 2009 21:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

@kevz:
konntest du bei deiner geburt entscheiden wie groß du mal werden wirst oder welche haarfarbe du hast?
ich möchte mein server gern so real wie möglich machen, auch wenn logd unter umständen nicht das passende grundgame dafür ist.
aber rpg ist im grunde doch auch nur dass man sich virtuell gegenüber steht. und wenn man sich gegenüber steht muss man sich ja optisch auch nicht mehr beschreiben ...
also wenn mir jemand genau sagen kann wie ich bei create zum einen eine zufallszahl und zum anderen einen zufallswert ausgeben, in der db speichern und in der bio dauerhaft ausgeben kann ...

Autor:  Arath [ Mi 17 Jun, 2009 00:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

Natürlich kannst du bei deiner Geburt nicht entscheiden wie groß du gerne werden möchtest oder welche Haarfarbe du hast!

Und meine Definition von Rollenspiel unterscheidet sich gravierend von deiner,
ich bin der Meinung, dass man in einem Rollenspiel - welches LotGD ja ist - sein eigenes
Leben vor der Tür zu lassen und stattdessen in das Leben einer erdachten Figur zu schlüpfen
und sich mit deren Leben rumzuschlagen, das meist ganz anders ist als das eigene.
Rollenspiel bedeutet (wie der Name schon sagt) eine Rolle zu spielen.

Aber um beim Thema Realität zu bleiben, entweder schaue ich nicht genügend Nachrichten oder lese zu wenig Zeitung,
bisher kam mir noch keine Meldung unter, dass eine Mutter in einem Krankenhaus einen Orc, Echsenwesen oder Sonstiges
zur Welt gebracht hat ;)


Mit freundlichen Grüßen
Kai Andreas Wolf

Autor:  Kevz [ Mi 17 Jun, 2009 16:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

drimatu,

das wäre zu schön gewesen, wenn ich die Größe hätte beeinflussen können. Denn mit 1,83m liegt man zwar bei einer "optimalen" Größe, aber manchmal wäre man auch lieber ein wenig kleiner, z.B. bei der Arbeit, im Schacht oder so. ;-) Ansonsten bin ich gleicher Aussage wie Arath.
Denn selbst im "Rollenspielen" wie die Sims 3, Guild Wars und anderen kannst Du selbst die Haarfarbe oder Körpergröße beeinflussen und weitere, andere Details. :)

Autor:  Eliwood [ Mi 17 Jun, 2009 17:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

@Kevz: Sims 3? Rollenspiel? :? Seit wann? Das ist seit eh und je eine Simulation.

Autor:  Kevz [ Mi 17 Jun, 2009 17:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

Stimmt schon.

War jetzt nur darauf bezogen, weil man ja da auch seinen eigenen Charakter erstellt bzw. kann. :lol:

Autor:  drimatu [ Mi 17 Jun, 2009 18:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

ok, jedem seine auffassung von rollenspiel ...
falls jemand nun aber noch einen vorschlag bzgl. oben genannter fragen für mich hat?

Autor:  Tidus [ Mi 17 Jun, 2009 18:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

darauf bezogen wäre es wohl am einfachsten wenn du die werte in der datenbank speicherst, sprich beim speichervorgang die zahl und die haarfarbe zufällig aussuchen lässt, und dann in die db schreibst, z.b. für haarfarbe nen varchar feld, und dann die letztendliche haarfarbe reinspeichern.

bei der größe ähnlich, zahl festlegen und wenn es eine komme zahl ist den entsprechenden feldtyp wählen wo ich mir grad nicht sicher bin wie er heißt, wenn du jedoch ganze angaben wie z.b. 183 cm machen willst würde es INT sein.

Autor:  Arath [ Mi 17 Jun, 2009 20:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

Edit.: Hatte Tidus' Post falsch gelesen!

Autor:  Auric [ Mi 17 Jun, 2009 21:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

Warum denn immer gleich Strings in die DB speichern? Ist doch reine Ressourcenverschwendung!
Speziell MySQL hat einen besonderen Feldtyp der sich ENUM(eration, also "Aufzählung") nennt. Dieser stellt eine Liste von vordefinierten Möglichkeiten bereit, aus der einer gespeichert werden kann. Hier findest du alles wissenswerte zu ENUM
Alternativ kannst du das ganze auch "selber machen", also ein Array von verschiedenen Möglichkeiten anlegen, und die Schlüssel dieses Arrays in der DB speichern. In dem Fall kannst du sogar all deine Daten (Größe, Haarfarbe usw.) zunächst in ein Array schreiben, das du dann serialisierst. (Ja, dann speichert man zwar wieder Strings in der DB, allerdings deutlich sinnvoller)

Auric

Autor:  the-black-rain [ So 21 Jun, 2009 20:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

find die idee eigentlich auch recht gut, kann man für einige nützliche sachen nutzen. aber weiß leider nicht wie das geht. kann mir mal jemand genau ein beispiel aufschreiben was ich wo wann einfügen muss? bittöööööööö *g*
grüße

Autor:  Kevz [ So 21 Jun, 2009 20:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

Wenn die Frage schon damit anfängt, daß man nicht weiß wie es geht - sollte man sich zumal erstmal mit der Materie beschäftigen, bevor man überhaupt losgeht. Denn meist geht alles in die Hose, wenn man nur Beispiele hat. ;-)

Autor:  the-black-rain [ So 21 Jun, 2009 21:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: zufallszahlen in logd

ich bin dabei es zu lernen, kann dies aber nun mal noch nicht.

Seite 1 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/