anpera.net

anpera.net

experimental server @home
Aktuelle Zeit: Di 20 Okt, 2020 22:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22 Nov, 2005 17:52 
Offline
Marquis Pherae
Marquis Pherae

Registriert: Mi 09 Feb, 2005 16:01
Beiträge: 3922
Wohnort: Basel
Geschlecht: Männlich
Na klar, deshalb heisst es ja destilliertes Wasser...
Destillieren ist eine Methode zur REINIGUNG, und nich zur VERunreinigung.
Folglich ist die Reinheit des dest. Wassers etwa >=99,9%, meisst aber >=99%.

[Nein, kein Scherz]

@ Auric:

Man stelle eine Anode und eine Kathode in dest. Wasser und schalte die Batterie an. Man stelle fest:
Es herrscht keine Spannung.

Man stelle eine Anode und eine Kathode in Natriumchlorid [Kochsalz] und schalte die Batterie an. Man stelle fest:
Es herrscht keine Spannung.

Man mische dest. Wasser und NaCl, schalte die Batterie ein:
Nanu? Da gibts ja plötzlich ne Spannung?


Die Wasserstoffbrücken haben REIN GAR NICHTS mit der elektrischen Leitfähigkeit zu tun.
Und schonmal Wasser in Verbindung gesehen? ô,Ò
H2O ist H2O, wenn es mit anderen Atomen verbunden ist, ist es KEIN H2O mehr.


Der Name der Wasserstoffbrücken kommt garantiert NICHT vom Wasser, sondern vom Wasserstoff.
Ja, auch wenn dabei elektrische Ladungen mitspielen - Es verändert trotzdem nicht die leitfähigkeit.

Die Wasserstoffbrücken spielen unter anderem bei der Löslichkeit organischer Lösemittel in Wasser mit.
[Deshalb ist Hexan in Wasser unlöslich und Hexanol mässig Löslich]


Stickstoff is langweilig? Nööö... Darin kann man Bananen baden um sie anschliessend mit dem Hammer zersplittern zu können :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22 Nov, 2005 17:54 
Offline
Freak
Freak

Registriert: So 30 Okt, 2005 17:48
Beiträge: 1408
Wohnort: PB
Geschlecht: Männlich
LoGD: http://dav.blood-reaver.de/lotgd/
Zitat:
Destilliertes Wasser wird durch Destillation (Verdampfen und anschließende Kondensation) aus normalem Leitungswasser oder aus vorgereinigtem Wasser gewonnen. Es ist weitgehend frei von Salzen, organischen Stoffen und Mikroorganismen. Es kann aber noch geringe Mengen von leicht flüchtigen Verbindungen enthalten.

by Wikipedia


Da solltest du aber noch mal nachgucken, mit chemikalien hat das nix am Hut. Destilieren nennt man das Verdampfen (Kochen) und dann Kondensieren ("wieder-flüssig-machen") einer Lösung. Mit fressen hat das GAR nix zu tun

Und wie oben steht, gibt es praktisch kein reines Wasser *fG*

Edit:
Mist Eli war schneller.. naja, ist ja auch wurshct, verklag meine dämlichen CHemielehrer *g* aber wo wir schon beim Wasserstoff sind.. warum nehmen wir nicht den zum kühlen? Dann muss man bei einem austritt unter umständen gar bichtz mehr seiner Hardware hinterhertrauern *BUM HAHAH* :shock:

_________________
Mehr oder minder inaktiv


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22 Nov, 2005 19:51 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Di 21 Jan, 2003 01:11
Beiträge: 1597
Wohnort: Haßfurt
Geschlecht: Männlich
LoGD: http://www.anpera.net/logd
Skype: anpera-net
Sobald im Computer ein Schlauch deiner Wasserkühlung undicht ist, die Siffe übers Mainboard läuft und sich Staub und Dreck darin lösen, ist es relativ egal, ob du Leitungswasser oder destilliertes Wasser in deiner Kühlung hattest...
Außerdem versagt dann die Kühlung und der Prozessor verglüht. Is also vom Ergebnis her egal.


Wird destillierstes Wasser unter eine ausreichend hohe Gleichspannung gesetzt (Beispiel Batterie), beginnt es sich aufzulösen. Es entsteht leichtentzündliches Wasserstoffgas am Minuspol und reiner Sauerstoff am Pluspol: 2H+ holen sich Elektronen und werden zu H2, das entstehende O- wandert zum Pluspol, gibt dort Elektronen ab und verbindet sich mit einem weiteren O- zu O2. Das Wasser selbst wird also zu Ionen und es fließt sehr wohl ein Strom! ;)
Die Spannungen, die ein Computernetzteil liefert, und der Abstand an den Steck-Kontakten reichen für diesen Vorgang aus. ^^
Die Spannungen zwischen den Pins eines Prozessors eignen sich dafür nicht - das sind viel zu niedrige Wechselspannungen bzw. Impulse.


Trinken darf man destilliertes Wasser deshalb nicht, weil es den Körperzellen Salz entziehen will. Das Salz kann aber nicht raus, also kommt das Wasser rein.... PENG! Die Zelle platzt. (Oder wird so groß, dass sie nicht mehr funktioniert oder andere Funktionen behindert.)
:wink:

_________________
Praxis ist, wenn alles klappt aber keiner weiß warum. Theorie ist, wenn man weiß wie es geht, aber nichts klappt. Wir haben beides erfolgreich vereinigt: Bei uns klappt nichts und keiner weiß warum!

Neues Video: Marios freier Tag in Second Life


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22 Nov, 2005 20:00 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Do 30 Jan, 2003 23:28
Beiträge: 261
Wohnort: München :-)
also wenn das hir im hardware teil weiter so ausartet hoffe ich das nie ne frage über die beste wärmeleitpaste kommt^^

btw für nen celeron tuts zahnpaste nur der minz duft is nach 2-3tagen leider wech (und ja das is getestet)

_________________
Macht es Sinn Sinnvolles zu tun um nicht Sinnlos zu Wirken?

Set Modul: "Brain" to Mode:"standby" reactivate by command:"kaffepause"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22 Nov, 2005 20:06 
Offline
Freak
Freak

Registriert: Mo 06 Sep, 2004 15:17
Beiträge: 3236
Geschlecht: Männlich
DrLoBoChAoS hat geschrieben:
btw für nen celeron tuts zahnpaste nur der minz duft is nach 2-3tagen leider wech (und ja das is getestet)


*wegrofl*, auf was für Ideen manche leute immer kommen :lol:
Ok, jetzt habsch angst bekommen, ich bleib lieber bei meinem kühler :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22 Nov, 2005 23:14 
Offline
Marquis Pherae
Marquis Pherae

Registriert: Mi 09 Feb, 2005 16:01
Beiträge: 3922
Wohnort: Basel
Geschlecht: Männlich
anpera hat geschrieben:
Wird destillierstes Wasser unter eine ausreichend hohe Gleichspannung gesetzt (Beispiel Batterie), beginnt es sich aufzulösen. Es entsteht leichtentzündliches Wasserstoffgas am Minuspol und reiner Sauerstoff am Pluspol: 2H+ holen sich Elektronen und werden zu H2, das entstehende O- wandert zum Pluspol, gibt dort Elektronen ab und verbindet sich mit einem weiteren O- zu O2. Das Wasser selbst wird also zu Ionen und es fließt sehr wohl ein Strom! ;)


*Grummel* Jetzt wollte ich ma fachsimpeln und dann wird man doch noch überboten :D

Ich geb ma dem Chemielehrer Schuld - Soweit sind wir in Anorganischer Chemie noch net :lol:

Sagen mers so: dest. Wasser leitet solange kein Strom, wie auch keine Stoffumsetzung stattfindet :!:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
anpera.net - Impressum